Straßen Radrennen

66. Auflage des Straßenradrennens um den Großen Preis der Volksbank Mönchengladbach

In sechs verschiedenen Alters- und Leistungsklassen bietet der RV Möwe Mönchengladbach-Lürrip mit seiner Traditionsveranstaltung Radsportlern die Gelegenheit, sich auf einem schnellen, ca. 1,8 km langen Rundkurs mit Start- und Ziel auf der Volksbadstraße mit anderen Sportlern zu messen. Vom „Fette-Reifen-Rennen“ für Grundschüler bis zu den Rennen der Lizenzfahrer in den Klassen U19, Frauen „Senioren“, „C-Klasse“ und „KT-AB-Klasse“ werden wir wieder rasanten Rennsport mit spannenden und interessanten Rennverläufen erleben.

Mit dem „Fette-Reifen-Rennen“ hoffen wir, Begeisterung bei den Schulkindern für den Rennsport zu wecken. Auf normalen Straßenrädern versuchen sie, eine Runde unseres Rundkurses als schnellstes zu bewältigen. Für die 3 schnellsten Kinder gibt es Pokale, für alle anderen Teilnehmer natürlich auch einen kleinen (Trost)Preis.

In der U19 (Junioren) sehen wir die angehende Amateur-Elite, vielleicht auch den ein oder anderen NRW Auswahlfahrer, die um die Podestplätze kämpfen. Auch die Frauen bieten Sport,den Mann/Frau nicht mit zwei Trainingsausfahrten die Woche leisten können.

Wenn jemand bei „Seniorenrennen“ an eine gemütliche Runde von gesetzteren Herrn denkt, so liegt er völlig falsch. Es sind zwar durchaus auch ältere Herrschaften am Start, von gemütlich kann aber überhaupt keine Rede sein. Die Durchschnittsgeschwindigkeit war in den vergangenen Jahren regelmäßig nur unwesentlich langsamer als bei den Rennen der Amateure im besten Alter.

Im großen Feld der C-Klasse befinden sich alle die Fahrer mit Rennlizenz, die bisher noch nicht ausreichend Platzierungen gesammelt haben, um in die darüber liegende B-Klasse aufzusteigen. Durch einen Sieg in der C-Klasse oder fünf Platzierungen unter den ersten 10 eines Rennens (mind. 60 km), kann man den Aufstieg perfekt machen. Entsprechend schnell und hart umkämpft sind deswegen diese Rennen.

Highlight des Tages wird das Rennen der KT/AB-Klasse um den Großen Preis der Volksbank Mönchengladbach sein. Am Start sind die Amateure der höchsten Leistungsklassen A und B und Semi-Profis, hauptsächlich aus NRW. Es liegen aber auch sogar Meldungen aus dem hohen Norden Deutschlands vor. Das Leistungsniveau und die Leistungsdichte sind bei Rennen dieser Klasse immens hoch. Wir können uns deswegen auf ein äußerst spannendes und schnelles Rennen freuen.

Wir wünschen allen teilnehmenden Radsportlern viel Spaß, eine gute Tagesform und natürlich ein unfallfreies Rennen!

Rennen 2016:

Bilder

Ergebnisse

Rennen 2015:

Bilder

Ergebnisse